Jusos erinnern an den Welt-Aids-Tag

Veröffentlicht am 01.12.2008 in Jusos in Aktion

Seit nun 20 Jahren wird am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag begangen. Auch die Jusos möchten an die Infektionskrankheit erinnern und Solidarität mit Infizierten, Kranken und den ihnen Nahestehenden zeigen.

Das HI-Virus ist noch lange nicht besiegt. Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene wissen wieder immer weniger über die Krankheit.
Jedes Jahr gibt es tausende von neuen Infektionen allein in Deutschland. Was viele dabei vergessen ist, dass Aids nicht heilbar ist. Auch wenn es inzwischen Medikamente gegen die Krankheit gibt, müssen die Betroffen mit starken gesundheitlichen Einschränkungen leben.
Dazu kommt, dass sie oftmals von Freunden und Bekannten ausgegrenzt werden und wenig Unterstützung durch ihr Umfeld erfahren.
Deshalb denkt nicht nur am Welt-Aids-Tag an die Infektionskrankheit. Das HI-Virus kann jeden treffen, wenn man sich nicht ausreichend schützt.

Die Jusos fordern von der Bundesregierung die Mittel für die Präventionsarbeit zu erhöhen, um somit eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und ein Klima der Solidarität gegenüber den Betroffenen zu schaffen.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter:
http://www.machsmit.de/
http://www.gib-aids-keine-chance.de/
http://www.welt-aids-tag.de/

 

Die Jusos auf Facebook

Mach mit!

Juso Mitglied werden.

SPD Mitglied werden

Counter

Besucher:104030
Heute:1
Online:1